Ausbildung bei DREEBIT

Eine Ausbildung bei DREEBIT ist alles andere als langweilig! Neben dem Erlernen eines klassischen Berufs haben Sie die Möglichkeit, sich zum Fachmann / zur Fachfrau für die Instandhaltung von Vakuumkomponenten zu entwickeln. Die dabei vermittelten Spezialkenntnisse bilden die Grundlage für eine spätere Spezialisierung im Bereich der Vakuumtechnik, welche eine berufliche Perspektive in nahezu allen Hochtechnologie-Bereichen eröffnet.

Was genau Vakuum ist und wie es erzeugt wird können Sie hier nachlesen:

Vakuum

Ausbildung zum Industriemechaniker / Industriemechanikerin

Der Berufsbild eines Industriemechanikers ist sehr vielfältig. Im Zuge Ihrer Ausbildung bei DREEBIT werden fachspezifische Inhalte in unserem Service-Center in Dresden Klotzsche sowie zukünftig in unserem Produktionsstandort in Großröhrsdorf vermittelt. Weitere Inhalte (z.B. Grundlagen Metallverarbeitung, Schweiß-Lehrgang,..) werden über Kooperationspartner und überbetriebliche Ausbildungsmodule angeboten.

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 ½ Jahre.

Folgende Lernfelder werden im Laufe der Ausbildung behandelt:

  • Fertigen von Bauteilen mit handgeführten Werkzeugen
  • Fertigen von Bauelementen mit Maschinen
  • Herstellen von einfachen Baugruppen
  • Warten technischer Systeme
  • Fertigen von Einzelteilen mit Werkzeugmaschinen
  • Installieren und Inbetriebnehmen steuerungstechnischer Systeme
  • Montieren von technischen Teilsystemen
  • Herstellen und Inbetriebnehmen von technischen Systemen
  • Überwachen der Produkt- und Prozessqualität
  • Instandhalten von technischen Systemen
  • Sicherstellen der Betriebsfähigkeit automatisierter Systeme
  • Planen und Realisieren technischer Systeme
  • Optimieren von technischen Systemen

Anforderungen

  • mind. Mittlere Reife
  • Technisches Verständnis
  • Leistungsbereitschaft
  • Selbstständigkeit, Eigeninitiative und Engagement, Teamfähigkeit
  • gute Englischkenntnisse

Ausbildung zum Mechatroniker / Mechatronikerin

Mechatroniker/Mechatronikerinnen arbeiten in der Montage und Instandhaltung von komplexen Maschinen, Anlagen und Systemen im Anlagen- und Maschinenbau bzw. bei den Abnehmern und Betreibern dieser mechatronischen Systeme.

Mechatroniker/Mechatronikerinnen üben ihre Tätigkeiten an unterschiedlichen Einsatzorten, vornehmlich auf Montagebaustellen, in Werkstätten oder im Servicebereich unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften und Sicherheitsbestimmungen selbständig nach Unterlagen und Anweisungen aus. Dabei arbeiten sie häufig im Team. Sie stimmen ihre Arbeit mit vor- und nachgelagerten Bereichen ab.

Mechatroniker/Mechatronikerinnen sind im Sinne der Unfallverhütungsvorschriften Elektro-Fachkräfte.

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 ½ Jahre.

 

Folgende Lernfelder werden im Laufe der Ausbildung behandelt:

Mechatroniker/Mechatronikerinnen

  • planen und steuern Arbeitsabläufe, kontrollieren und beurteilen Arbeitsergebnisse und wenden Qualitätsmanagementsysteme an,
  • bearbeiten mechanische Teile und bauen Baugruppen und Komponenten zu mechatronischen Systemen zusammen,
  • installieren elektrische Baugruppen und Komponenten,
  • messen und prüfen elektrische Größen,
  • installieren und testen Hard- und Softwarekomponenten,
  • bauen elektrische, pneumatische und hydraulische Steuerungen auf und prüfen sie,
  • programmieren mechatronische Systeme,
  • montieren und demontieren Maschinen, Systeme und Anlagen, transportieren und sichern sie,
  • prüfen die Funktionen an mechatronischen Systemen und stellen sie ein,
  • nehmen mechatronische Systeme in betrieb und bedienen sie,
  • übergeben mechatronische Systeme und weisen Kunden ein,
  • führen die Instandhaltung mechatronischer Systeme durch
  • sie arbeiten mit englischsprachigen Unterlagen und kommunizieren auch in englischer Sprache.

 

Anforderungen

  • mind. Mittlere Reife
  • Technisches Verständnis
  • Leistungsbereitschaft
  • Selbstständigkeit, Eigeninitiative und Engagement, Teamfähigkeit
  • gute Englischkenntnisse

Weitere Information

Verordnung über die Berufsausbildung in den industriellen Metallberufen:
http://www.gesetze-im-internet.de/indmetausbv_2007/index.html